Wie nehmen Sozialarbeitende die Digitalisierung (in) der Sozialen Arbeit wahr?  

Welche digitalen Techniken, Tools und Formate kommen aktuell zum Einsatz?  Welche Gestaltungsspielräume eröffnet der digitale Wandel und welche Risiken werden in der Praxis gesehen? Was bedeutet Professionalität unter den Bedingungen eines digitalisierten Alltags?

Die regelmäßige bundesweite Befragung DIGITASA fokussiert mit diesen Fragen die Perspektiven der Praxis der Sozialen Arbeit. Im Zentrum der Befragung zum gesellschaftlichen Megathema Digitalisierung stehen daher individuelle Erfahrungen und Einschätzungen. Adressiert werden Sozialarbeitende in allen beruflichen Funktionen, Positionen und Handlungsfeldern. 

Im Mai/Juni 2023 fand die zweite Erhebung statt, an der sich über 650 Fach- und Führungskräfte der Sozialen Arbeit beteiligt haben, Für diese rege Teilnahme möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Erste Ergebnisse finden Sie HIER, weitere Veröffentlichungen sind in Arbeit.

 Kooperationspartner