Vortrag am 12. März 2024 in Jena

Annemarie Matthies und Juliane Wahren werden auf der Fachtagung "Soziale Digitalisierung" vom 11. - 12. März 2024 an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena einen Vortrag mit dem Titel „Manches wird vorausgesetzt, was nicht für alle gilt“ – Chancen und Risiken der Sozialen Digitalisierung für Teilhabeprozesse aus Sicht von Sozialarbeitenden halten und hierbei Ergebnisse aus der zweiten Befragung vorstellen. 

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.eah-jena.de/soziale-digitalisierung

Erste Ergebnisse aus DIGITASA 2023 sind online

Der Blick auf erste Ergebnisse der zweiten Befragung wirft u.a. die Frage auf, inwiefern in der Sozialen Arbeit mit Blick auf die Digitalisierung ein Spannungsverhältnis zwischen Innovationsdruck und Investitionsbedarf auf der einen Seite und begrenzten finanziellen Möglichkeiten und eher selten vorliegenden Digitalisierungsstrategien auf der anderen besteht.

Zu den Ergebnissen

Erweiterung der Forschungsgruppe

Wir freuen uns, mit dem Kollegen Prof. Dr. Jan Sailer vom IU Campus Frankfurt weitere personelle Unterstützung für DIGITASA zu erhalten. Als Philosoph wird Jan Sailer insbesondere die ethischen Implikationen der Digitalisierung (in) der Sozialen Arbeit im Blick haben und somit unser multiprofessionelles Forschungsteam um ein wichtige Perspektive ergänzen.

Keynote auf der Summer School der Alice-Salomon-Hochschule

Am 03.07.23 hat Prof. Dr. Annemarie Matthies eine Keynote zum Thema „Digitalization of Social Work between differentiation and polarization“ auf der „25th international summer school: Digitalization in fields of social work and health promotion“ an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin gehalten.

Link zum Programm: https://www.socialeurope.net/app/download/8214923064/Summer+School+2023_Preliminary_Program.pdf?t=1685601675

Veröffentlichung in "Sozial Extra"

In dem gerade erschienenen Beitrag "Zwischen Arbeitserleichterung und De-Professionalisierungsgefahr - 
Perspektiven auf Stand und Auswirkungen der Digitalisierung in Einrichtungen der Sozialen Arbeit" in der Zeitschrift "Sozial Extra" (open access) stellen wir Ergebnisse der ersten bundesweiten Befragung zur Digitalisierung in der Sozialen Arbeit (DIGITASA) vor. Dabei stehen die Perspektiven der in der Sozialen Arbeit Tätigen, die Digitalisierungsprozesse in der Praxis begleiten, umsetzen und bewältigen, im Mittelpunkt. Die Sichtweisen der Fach- und Führungskräfte auf die Ausstattung mit digitaler Technik sowie die Kompetenzen zur Nutzung digitaler Geräte werden dargestellt. Zudem werden die Pandemie als beschleunigendes Moment der Digitalisierung in der Sozialen Arbeit sowie Möglichkeiten und Grenzen zur Mitgestaltung des digitalen Wandels thematisiert.

 

Link zum Beitrag: https://link.springer.com/article/10.1007/s12054-023-00588-2

Weitere Kooperationspartner für die Erhebungsrunde 2023

Wir freuen uns, dass wir für die im Frühsommer 2023 vorgesehene zweite Erhebung diese neuen Kooperationspartner gewinnen konnten: 

  • AWO Kreisverband Bielefeld
  • Bundesverband Caritas Kinder- und Jugendhilfe 
  • Bundesvereinigung Lebenshilfe
  • Bundesarbeitsgemeinschaft Individualpädagogik
  • Der Paritätische Baden-Württemberg
  • Der Paritätische Schleswig-Holstein
  • Diakonie Baden
  • Diakonie Württemberg


Sollten Sie Interesse an einer Kooperation Ihres Wohlfahrts- bzw. Fachverbandes mit unserem Forschungsprojekt haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Vortrag am 15. Dezember 2022

Beim Theorie-Praxis-Dialog der IU Standorte Berlin, Leipzig, Erfurt und Dresden zum Thema „Digitalisierung“ werden wir Ergebnisse unserer ersten Befragungsrunde vorstellen.

Wir freuen uns, als Perspektive aus der Praxis Frau Dr. Ulrike Schulz (te.ma) dabei zu haben. 

Referentinnen: Prof. Dr. Annemarie Matthies, Prof. Dr. Juliane Wahren, IU Internationale Hochschule 

Vortrag am 10. November 2022

Am 10.11.werden wir um 15.45 Uhr im Rahmen des Forum 10 "Digitalisierung konkret! Entwicklungspotenziale (in) der Sozialen Arbeit" auf dem Bundeskongress der DVSG in Kassel Ergebnisse unserer Befragung vorstellen. 

Vortrag „Konsequenzen aus den Zeiten tiefgreifender Veränderungen. Digitalisierung (in) der Sozialen Arbeit – Krise als Belastung oder Chance?!" 

Referentin: Prof. Dr. Juliane Wahren, IU Internationale Hochschule 

Zentrale Studienergebnisse in 15 Minuten

Juliane Wahren stellt im Vodcast der Paritätischen Akademie Berlin einige Ergebnisse unserer ersten Erhebungsphase vor.

LINK ZUM VIDEO

Online-Vortrag am 1. Juni 2022

Wir freuen uns, am 01.06. ab 16.30 Uhr im Rahmen der Ringvorlesung 
"Digitalisierung in der Sozialen Arbeit – Einblicke in aktuelle Projekte und zukunftsweisende Diskurse" an der Hochschule RheinMain Ergebnisse unserer Befragung vorzustellen. 

Vortrag „Fax, App, SAP – Zum Stand der Digitalisierung in der Sozialen Arbeit. Erste Ergebnisse der bundesweiten Onlinebefragung DIGITASA“ 

Referentinnen: Prof. Dr. Annemarie Matthies, Prof. Dr. Juliane Wahren, IU Internationale Hochschule 

Moderation: Dr. Marion Kamphans, Vertr.-Prof. für Bildung und Diversity in der Sozialen Arbeit, Hochschule RheinMain (HSRM) 

Online-Vortrag am 9. Dezember 2021

Beim IU Talk "Digitalisierung in der sozialen Arbeit"  am 09.12. werden wir ab 16 Uhr erste Ergebnisse unserer Befragung vorstellen. 

Programm: 

  • „Digitalisierung in den Einrichtungen der sozialen Arbeit – Ergebnisse der bundesweiten Pulsbefragung DIGITASA“, Prof. Dr. Annemarie Matthies, Prof. Dr. Jakob Tetens, IU Internationale Hochschule


  • „Angekommen im 21. Jahrhundert: Das Jugendzentrum Heusenstamm ist in den sozialen Medien aktiv“, Ralli Kaita, duale Studentin in der Sozialen Arbeit, IU Internationale Hochschule


  • „Digitale Transformation gestalten bei der Arbeiterwohlfahrt Westliches Westfalen“, Verena Berghoff, Projektkoordination Digitale Transformation bei der AWO Westliches Westfalen, Prof. Dr. Nicole Ermel, Prof. Dr. Oliver Gussenberg, IU Internationale Hochschule

Online-Vortrag am 2. Dezember 2021

Wir freuen uns, am 02.12. ab 16 Uhr im Rahmen der Online-Vortragsreihe "Gesellschaftlicher Wandel: Herausforderungen und Perspektiven für die Soziale Arbeit" der IU Internationale Hochschule Campus Hannover erste Ergebnisse unserer Befragung vorzustellen. 

Programm:

  • „Perspektiven und Herausforderungen der Digitalisierung in Einrichtungen der Sozialen Arbeit“, Prof. Dr. Juliane Wahren, Prof. Dr. Jakob Tetens, IU Internationale Hochschule


  • „Digitalisierung in der Praxis – Erfahrungen bei der Caritas Köln“, Christian Wenzel, Digitalisierungsmanager Caritas Köln